Verantwortung

 

Nachhaltigkeit und Engagement

Für die Spielwarenmesse eG ist Corporate Social Responsibility nicht nur ein Modewort, sondern ein Bedürfnis. Wir haben uns freiwillig verpflichtet, sozial und nachhaltig zu handeln. Das Corporate-Sustainability-Team der Spielwarenmesse eG entwickelt daher stetig neue Ansätze für den verantwortungsvollen Umgang mit unseren ökologischen Ressourcen.  So entstehen beispielsweise Printmaterialien ausnahmslos auf FSC-zertifiziertem Papier.

 

Soziale Projekte

Seit Jahren macht sich die Spielwarenmesse eG vor allem für Kinder stark. Unterstützt werden wir dabei von den Ausstellern der Spielwarenmesse®, die am letzten Messetag einen Teil ihrer Produkte für den guten Zweck spenden können. Nach der Messe organisieren wir Spendenübergaben, für die wir mit dem SOS-Kinderdorf e.V. zusammenarbeiten. Auch Kindertagesstätten und Schulen sowie soziale Einrichtungen in der Region Nürnberg.

Sie sind an Spenden interessiert?

Gerne nehmen wir Sie in die Interessentenliste auf. Senden Sie eine uns eine Nachricht mit dem Stichwort "Spenden-Anfrage" in der Sie kurz Ihre Einrichtung vorstellen an:

Spielwarenmesse eG
Roland Happel
Münchener Str. 330, 90471 Nürnberg
Fax: +49 911 99813-824
E-Mail: r.happel(at)spielwarenmesse.de

Die Auswahl erfolgt im Losverfahren. Eine eventuelle Zusage und Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie Anfang Februar 2019. In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass es nicht gestattet und gewünscht ist, während der Spielwarenmesse® als Besucher Spielzeugspenden bei den Ausstellern einzusammeln. Entsprechende Kontrollen finden an den Ausgängen statt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
 
 

Einsatz für die Spielkultur

Seit 2010 beheimatet Nürnberg mit dem Deutschen Spielearchiv eine einzigartige Sammlung an Spielen aus aller Welt. Die Spielwarenmesse eG unterstützt das Archiv im laufenden Betrieb mit Wissen und Netzwerken. Im Beirat setzen wir uns aktiv für die den Ausbau zu einem Spielezentrum ein