Open

Insights-X

Insights-X: Die Top-Entscheider der PBS-Branche kamen in Nürnberg zusammen

  • Erfolgreiches Comeback der großen Aussteller und Marken
  • Internationales Fachpublikum entdeckt zahlreiche Produktinnovationen

The brands are back in town – das diesjährige Motto der Insights-X wurde perfekt getroffen: Vom 11. bis 14. Oktober hat die Messe für Stationery, Office, Bags and more auf dem Nürnberger Messegelände mit der Rückkehr der großen Marken und Unternehmen gepunktet. Insgesamt präsentierten 191 nationale und internationale Key-Player sowie Startups aus 27 Ländern dem Fachhandel ein vielfältiges Sortiment. 3.519 Top-Besucherinnen und Einkäufer aus 71 Ländern schätzten die Innovationskraft und den direkten Austausch vor Ort. Die angenehme Atmosphäre setzte sich nahtlos in den abendlichen Networking-Events fort, auf denen die Branche ausgelassen feierte.

Breite Handelslandschaft

„Die Insights-X hat nach den Pandemie-Jahren wieder deutlich an Fahrt aufgenommen. Allein der Zuwachs bei den Fachbesuchern liegt bei 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr“, sagte Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Zu den Top-Besuchergruppen der einzigen eigenständigen Fachmesse für den Bereich Papier-, Büro- und Schreibwaren (PBS) in Deutschland zählten bekannte Groß- und Einzelhandelsunternehmen, Drogerie- und Supermärkte sowie Einkaufsverbände aus ganz Europa – darunter z. B. Alibaba, Amazon, Carrefour, Coop, Kaufland, Lidl, McPaper, Rewe, Rossmann, Staples, Thalia und TJX. Für Sarah Vagdy, Einkäuferin von Otto Office, war es bereits das dritte Mal: „Ich mag die Insights-X – sie ist gut organisiert. Neue Trends lassen sich schnell erfassen und einordnen.“ Tarek A. Tabaja, Vendor Manager bei Amazon EU, sah in seinem Besuch einen weiteren Vorteil: „Es ist viel einfacher, alle Kontakte an einem Ort zu treffen, als sich einzeln zu verabreden.“ Die Branche steht fest hinter der Insights-X – der Handelsverband Büro und Schreibkultur hielt seine Konferenz auf dem Messegelände ab, duo schreib & spiel veranstaltete seine Herbsttagung. Speziell an den Einzelhandel der DACH-Region richtete sich der neue eXtra-Day. Laut Michael Fortdran, Managing Director bei Undercover, hat sich das neue Konzept der vier Tage bestens bewährt: „Der Messesamstag wurde vom Fachhandel sehr positiv aufgenommen. Wir konnten eine gute Frequenz feststellen.“

Gelungenes Comeback

Erfolge auf der Insights-X haben auch Faber-Castell, duo schreib & spiel, die Iden Gruppe sowie STABILO mit ihrer Rückkehr in den Messeherbst verbucht. „Es ist der perfekte Termin, um Neuheiten vorzustellen. Der direkte und persönliche Austausch mit allen Kunden ist wertvoll”, unterstrich Andreas Stark, Director Sales Germany von STABILO International. Der einheitliche Tenor auf der Messe unter den renommierten Marken und Unternehmen: Alle wichtigen Handelspartner und Entscheider aus ganz Europa waren vertreten und haben sich ausgiebig Zeit für Termine genommen, die beide Seiten beflügeln. „Die Insights-X ist ein Handelsplatz, auf dem wir qualitativ hochwertige Gespräche geführt haben, die unser Geschäft im Folgejahr prägen werden“, resümierte Stefan Matschke, Vertriebsleitung DACH bei Faber-Castell. Den offenen Austausch zwischen Industrie und Handel schätzte ebenso Maresa Puls, Head of Marketing bei der Iden Gruppe: „Das Interesse an innovativen Ideen und Lösungen hat uns ermutigt und inspiriert. Darüber hinaus ermöglichte uns die InsightsArena, unsere Kenntnisse über die neuesten Entwicklungen in der Branche zu erweitern.“ Die im urbanen Look gestaltete Sonderfläche der Messe gab Anregungen für die Warengestaltung am Point of Sale anhand der Insights-X Trends „Paper Love“, „Vintage Nostalgia“, „Colorful Joy“ und „License Stars“.

Offen für Neues

Für kreative Produktideen haben zudem die Gemeinschaftsstände und Newcomer gesorgt. New Pen aus Serbien gehörte im letzten Jahr zu den jungen Unternehmen der Insights-X. „Aufgrund des überwältigenden Erfolgs“ kehrten sie mit einem eigenen Stand zurück. „Unser Kalender war durchgebucht. Wir konnten auch neue Kunden gewinnen, was großartig für uns ist“, freute sich COO Dragan Marković. Die gute Frequenz ist auch auf ein höheres Aufkommen an internationalen Einkäuferinnen und Einkäufern auf der diesjährigen PBS-Expo zurückzuführen. Dazu meinte Geschäftsführerin Lisa Dellermann vom Startup Solufi: „Wir konnten mit Märkten in Kontakt kommen, die wir erst für die kommenden Jahre auf dem Schirm hatten, wie beispielsweise Schweden, Dänemark, Finnland, VAE, Portugal, Spanien und Österreich.“ Genügend Zeit zum Networken boten darüber hinaus die beiden Events nach Messeschluss. Neben der etablierten AfterHour am ersten Abend fand vor allem die neue OrangeNight am Freitag großen Anklang, die in lockerer Atmosphäre und mit DJ in der InsightsArena stattfand. Jeweils 500 Teilnehmende nutzten diese besonderen Networking-Möglichkeiten und verdeutlichten das Miteinander der Branche. „Die Party-Atmosphäre war großartig“, resümierte Elena d‘Urso, Communication Marketing Manager des italienischen Unternehmens Incall. Wer das einzigartige Live-Ereignis im PBS-Bereich verpasst hat, findet Gelegenheit, die nächste Insights-X vom 16. bis 19. Oktober 2024 in Nürnberg zu besuchen.