Open

Spielwarenmesse eG

#WePlayAtHome: Team der Spielwarenmesse setzt Statement im Netz

Das Coronavirus stellt auch die Belegschaft der Spielwarenmesse eG vor neue Herausforderungen. Wie auf den Webseiten des Messeveranstalters und Marketingdienstleisters deutlich wird, arbeitet das Team derzeit im Mobil Office-Modus. Unter dem Motto #WePlayAtHome (Spielwarenmesse) bzw. #CreativeAtHome (Insights-X) trägt jeder Einzelne dazu bei, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und einer Branche Mut zu machen, die gerade vor dem Ostergeschäft tiefe Einschnitte erlebt. Statt gemeinsamer Meetings im großen Konferenzsaal heißt es: Mit dem Laptop in heimischer Umgebung. Für die rund 50 Kolleginnen und Kollegen am Standort Nürnberg ist diese Maßnahme ungewohnt, aber ein wichtiger Schritt, um ein Zeichen zu setzen: Zu Hause bleiben, Abstand halten, die eigene Gesundheit und die ihrer Mitmenschen schützen – und trotzdem eine Einheit bilden. Die Social Media Posts auf Instagram und auf der Facebookseite der Spielwarenmesse dokumentieren den aktuellen Arbeitsalltag. „Wir haben als global agierendes Unternehmen auch Verantwortung für unsere Gesellschaft. Oberste Priorität hat die Gesundheit unserer Aussteller, Fachbesucher, Dienstleister und natürlich unserer Mitarbeiter. Nur mit dieser Einstellung und strikten Umsetzung können wir in schwierigen Zeiten wie diesen unsere Services in gewohnter Qualität aufrechterhalten“, sagt Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG.